Informationen über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die Heimat Active GmbH 

 
 

Liebe Bewerberin, Lieber Bewerber,

Vielen Dank für Dein Interesse und Vertrauen in uns. Gemäß der DSGVO sind wir verpflichtet Dich u.a. darüber zu informieren, wer für Deine Daten verantwortlich ist, was mit den Daten geschieht, welche Rechte Du hast und an wen Du Dich wenden kannst, daher möchten wir Dich gerne nachfolgend umfassend informieren.

1. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen kann ich mich wenden?

Die Verantwortliche Stelle ist:

Heimat Active GmbH
Alt Moabit 103
10559 Berlin
Telefon: 030 25764817
E-Mail-Adresse: contact@heimatactive.com

Du erreichst unseren Datenschutzbeauftragten unter:

Heimat Active GmbH Datenschutzbeauftragter Schanzenstr. 56
40549 Düsseldorf
E-Mail-Adresse: datenschutz@tbwa.de

2. Welche personenbezogenen Daten nutzen wir und wofür nutzen wir diese?

Im Rahmen Deiner Bewerbung verarbeiten wir personenbezogene Daten, die wir von Dir durch Deine Bewerbungsunterlagen, Gespräche, E-Mails etc. oder auch öffentlich zugängliche Quellen (z.B. Internet, Presse) erhalten.

3. Auf welcher Rechtsgrundlage verarbeiten wir Deine Daten?

  1. Aufgrund Deiner Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 a DSGVO) – Soweit Du uns Deine Einwilligung für

    bestimmte Zwecke (z.B. die Speicherung Deiner Bewerbungsunterlagen auch nach Ende des Bewerbungsverfahrens) erteilt hast, ist die Rechtmäßigkeit dieser Verarbeitung auf Basis dieser Einwilligung gegeben. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, bitte beachte aber, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen. Dazu reicht eine E-Mail an die oben genannten Kontaktdaten.

  2. Aufgrund Erforderlichkeit zur Erfüllung eines Vertrag oder Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen (Art. 6 Abs.1 b DSGVO) – Für den Fall das Du und wir uns zu einer Zusammenarbeit entschieden haben, dürfen wir Deine personenbezogenen Daten verwenden, um die notwendigen Vorbereitungen für den Arbeitsvertrag treffen zu können.

  3. Aufgrund eines berechtigten Interesses (Art. 6 Abs.1 f DSGVO) – Unser berechtigtes Interesse liegt in der Einstellung qualifizierter und engagierter Mitarbeiter, die unser Unternehmen voranbringen und die wir fördern können. Um diese zu finden schalten wir u.a. Stellenanzeigen und erhalten im Rahmen des Bewerbungsprozesses personenbezogene Daten. 

4. Wer bekommt meine Daten?

Die Daten, die wir im Rahmen Deiner Bewerbung von Dir erhalten leiten wir an die zuständigen Personen weiter, das sind zum einen die Geschäftsführer, die möglichen direkten Vorgesetzten und die Personalmitarbeiter, die Heimat Werbeagentur GmbH, ggfs. auch die externe Buchhaltung bei einer möglichen Kostenerstattung. Da wir einem internationalen Konzern angehören, kann es auch sein, dass wir bestimmte personenbezogenen Daten in die USA an unseren Mutterkonzernen TBWA Inc. übermitteln, die geschieht aber nur in Übereinstimmung mit einem Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission (privacy shield). Die für den Privacy-Shield zertifizierten Unternehmen kannst Du unter www.privacyshield.gov einsehen. Unter gewissen Umständen kann es sein, dass wir aufgrund anderer rechtlicher Vorschriften (z.B. Strafverfolgung) verpflichtet sind die Daten an öffentliche Stellen zu übermitteln.

5. Wie lange speichern wir die Daten?

Wir speichern und verarbeiten wir die Daten so lange, wie der Zweck, für den wir Deine Daten erhoben haben, besteht. Sobald der Zweck entfällt und sichergestellt ist, dass nicht mehr mit Nachfragen Deinerseits zu rechnen ist, werden die Daten gelöscht, es sei denn Du hast uns Deine Einwilligung zur weiteren Speicherung erteilt. Solltest Du uns Deine Einwilligung zur weiteren Speicherung erteilt haben, so kannst Du diese jederzeit widerrufen (s. Punkt 3 a).

6. Welche Datenschutzrechte habe ich?

Jede betroffene Person hat nach Maßgabe der allgemeinen Verfahrensvorschriften des Artikels 12 der DSGVO folgende Rechte:

  • das Recht auf Auskunft nach Artikel 15 DSGVO

  • das Recht auf Berichtigung nach Artikel 16 DSGVO

  • das Recht auf Löschung nach Artikel 17 DSGVO

  • das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 18 DSGVO

  • das Recht auf Widerspruch aus Artikel 21 DSGVO

  • das Recht auf Datenübertragbarkeit aus Artikel 20 DSGVO.

    Beim Auskunftsrecht und beim Löschungsrecht gelten die Einschränkungen nach §§ 34 und 35 BDSG.

    Betroffene Personen können unseren Datenschutzbeauftragten zu allen mit der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten und mit der Wahrnehmung ihrer Rechte im Zusammenhang stehenden Fragen zu Rate ziehen (Artikel 38 Absatz 4 DSGVO). Die Kontaktdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung auf unserer Webseite.

    Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde (Artikel 77 DSGVO i.V.m. § 19 BDSG).

7. Besteht für mich eine Pflicht zur Bereitstellung von Daten?

Im Rahmen der Bewerbung bist Du weder gesetzlich noch vertraglich verpflichtet uns Deine personenbezogenen Daten zu übermitteln, allerdings können wir ohne die Übermittlung Deiner Daten Deine Bewerbung nicht bearbeiten und auch nicht berücksichtigen.

8. In wieweit gibt es eine automatisierte Entscheidungsfindung?

Wir nutzen keine vollautomatisierte Entscheidungsfindung gemäß Artikel 22 DSGVO.

9. Verwendung Deiner personenbezogenen Daten zu anderen Zwecken

Sollten wir Deine Daten zu anderen, als den ursprünglichen Zweck, verwenden wollen, dann werden wir Dich vorab darüber informieren.

In der Datenschutzerklärung auf unserer Webseite findest Du weitere Informationen zur Nutzung personenbezogener Daten.