Datenschutz-Informationen nach Art. 13 DSGVO

Nachfolgend möchten wir Sie umfassend über die Datenverarbeitung im Rahmen der Mitarbeitersuche auf Xing und LinkedIn gemäß Art. 13 Abs. 1 DSGVO informieren.

1. Verantwortlicher

Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist die Heimat Active GmbH, Alt-Moabit 103, 10559 Berlin.

2. Datenschutzbeauftragter

Bei Fragen zum Datenschutz können Sie sich jederzeit an datenschutz@tbwa.de oder direkt an unseren Datenschutzbeauftragten wenden. Die Kontaktdaten lauten:

datenschutz nord GmbH
Konsul-Smidt-Straße 88
28217 Bremen
E-Mail: office@datenschutz-nord.de

3. Zweck und Rechtsgrundlage

Zur Unterstützung unseres Teams sind wir immer auf der Suche nach neuen Talenten. Im Rahmen einer ersten Ansprache auf den Karrierenetzwerken Xing oder LinkedIn werden wir Sie lediglich fragen, ob Sie grundsätzlich an einer Beschäftigung bei uns interessiert sind. In diesem ersten Schritt werden wir Sie nur über die Kontaktmöglichkeiten der beiden genannten Netzwerke ansprechen. Auch verarbeiten wir nur die Informationen, die Sie selbst in den Netzwerken hinterlegt haben. Rechtsgrundlage ist unser berechtigtes Interesse im Sinne des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO.

Wenn Sie an einer Tätigkeit bei uns interessiert sind, werden wir Sie bitten, in die weitere Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO einzuwilligen. Wenn Sie die Einwilligung nicht abgeben möchten, hat dies keinerlei negative Konsequenzen für Sie. Des Weiteren können Sie die Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Bis zum Widerruf ist die Datenverarbeitung rechtmäßig.

4. Weitergabe an Dritte

Ihre Daten behandeln wir selbstverständlich vertraulich und übermitteln diese nicht an Dritte.

Ggf. setzen wir streng weisungsgebundene Dienstleister ein, die uns z. B. in den Bereichen EDV oder der Archivierung und Vernichtung von Dokumenten unterstützen und mit denen gesonderte Verträge zur Auftragsverarbeitung geschlossen wurden.

5. Speicherdauer

Soweit keine gesetzliche Aufbewahrungsfrist existiert, werden Ihre Daten gelöscht, sobald eine Speicherung nicht mehr erforderlich ist, Sie Ihre Einwilligung widerrufen oder einer Verarbeitung widersprochen haben.

6. Betroffenenrechte

Sie haben das Recht auf Auskunft seitens des Verantwortlichen über die zu Ihrer Person verarbeiteten personenbezogenen Daten sowie auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Widerspruch (sofern eine Verarbeitung im Sinne von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f) DSGVO vorliegt) sowie auf Datenübertragbarkeit.

Außerdem haben Sie hast das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde.

Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen der Einwilligung ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben. Sie sind nicht verpflichtet, uns Ihre personenbezogenen Daten bereitzustellen. Dies geschieht nur mit Ihrer Einwilligung. Eine Nichtbereitstellung hätte für Sie keine Konsequenzen.

Es erfolgt keine automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling.